26Min
THEMA: Fatima und die Päpste
Vortrag von Monsignore Dr. Florian Kolfhaus, Vatikanisches Staatssekretariat Die katholischen Christen verehren die Mutter Jesu, die Gottesmutter Maria, in besonderer Weise. Sie haben biblische Gründe dafür. Grund sind aber auch Erscheinungen der Gottesmutter, über die glaubwürdige Berichte vorliegen. Von besonderer Bedeutung sind die Erscheinungen der Gottesmutter in Portugal, im kleinen Ort Fatima, im Jahr 1917. Gerade die Päpste des 20. Jahrhunderts haben die Botschaften von Fatima, in denen es um die Macht des Gebetes, den Vorrang der Gnade und die tiefere Bedeutung menschlichen Leidens geht, aufgegriffen und deren Bedeutung für sich selbst und für uns Christen immer wieder erläutert. Das schildert Monsignore Dr. Florian Kolfhaus in seinem Vortrag, der beim Kongress „Treffpunkt Weltkirche“ von KIRCHE IN NOT im März 2015 aufgezeichnet wurde.

zurück zur Übersicht