25Min
Die Wallfahrt zur Schmerzhaften Muttergottes von Telgte (Bistum Münster)
Mit Propst Dr. Michael Langenfeld Moderation: Dr. Anselm Blumberg Etwa 100 000 Menschen pilgern jährlich zum Gnadenbild der Schmerzhaften Muttergottes von Telgte im Bistum Münster. Die Pilger kommen zu Fuß, mit Pkws, Bussen und sogar mit Kutschen. Besonders treue Pilger sind Fußwallfahrer aus dem Bistum Osnabrück. Seit 1852 machen sie sich am zweiten Sonntag nach dem Fest Peter und Paul von Osnabrück aus auf den Weg nach Telgte. Die rund 8 500 Fußwallfahrer finden Trost in der Wallfahrtskapelle mit dem Gnadenbild von 1370 und in der benachbarten Wallfahrtskirche St. Clemens. Wie sich die Wallfahrt seit ihren Ursprüngen im Jahr 1651 entwickelt hat und welche Bedeutung sie für die steigende Zahl von Pilgern heute hat, berichtet Propst Dr. Michael Langenfeld im Gespräch mit Anselm Blumberg.

zurück zur Übersicht