13Min
Buch-Gespräche: Schattendasein - Flüchtlinge berichten
Sie stehen auf der Schattenseite des Lebens: die Flüchtlinge. Fern ihrer Heimat in einem Land mit fremder Sprache und Kultur können sie alles andere als ein normales Leben führen. In den Medien erscheinen sie meist als statistische Größe. Eine junge Frau, die die grauen Zahlen der Statistik hinter sich gelassen hat, ist Elizabeth Fleckenstein. Seit zweieinhalb Jahren engagiert sich die in Jerusalem geborene Journalistin in der Flüchtlingshilfe in Deutschland. Dabei geht es ihr um das persönliche Schicksal des einzelnen Flüchtlings. Ihr Buch „Schattendasein“ berichtet nicht über die Flüchtlinge, sondern lässt die Flüchtlinge selbst zu Wort kommen. In Interviews sprechen sie mit ihr über ihre Ängste und Sehnsüchte und über ihr Leben vor der Flucht. Über diese Neuerscheinung, die Elizabeth Fleckenstein zusammen mit Michael Albus verfasst hat, unterhält sich Anselm Blumberg mit der Co-Autorin.

zurück zur Übersicht