Programm

11:30 Alaska, das weite Land; Naturfilm von Josef Zauner

Alaska - Die Ureinwohner nannten ihre Heimat Alyeska oder Alakschak, was so viel bedeutet, wie 'grosses, weites Land'. Immer wieder zieht es Josef Zauner in dieses Land mit seinen silberglänzenden Bächen und Flüssen, den einsamen Seen, den gigantischen Bergen und der Welt des Eises. Temperaturen zwischen plus 40 Grad Celsius und 40 Grad unter Null, sowie die langen Winter sind schlechte Lebensbedingungen. Alaska ist fast menschenleer. Dieser Naturfilm zeigt uns die Schönheit dieses riesigen Landes.

12:00 Live - Heilige Messe aus der Missiokapelle in Wien

Heilige Messe aus der Missiokapelle in Wien

13:00 Gottes Arznei gegen die Ängste; Br. Gabriel Hüger, Brüder Samariter FLUHM

Dem Heiland und Erlöser Jesus Christus begegnen. Angst ist das Gegenteil von Glauben. Angst ist nicht nur eine Emotion, ein Gefühl. Die Bibel bezeichnet Angst auf dieser Ebene als einen bösen Geist. Der Geist der Angst ist ein sehr intelligenter Feind, der sich wo immer möglich Zugang zum Leben des Menschen verschafft. Br. Gabriel Hüger berichtet in seinem Vortrag wie man von diesen Ängsten frei werden kann.

14:00 K-TV Spezial

15:00 Gnadenstunde der Barmherzigkeit

15:30 Glorreicher Rosenkranz

16:00 Kinderstunde

17:00 WEITBLICK - Christliches Leben global: Pater Anton Trauner - An der Seite der Fatima-Madonna für die Einheit Koreas (Teil 2); Karin Maria Fenbert im Gespräch mit Msgr. P. Anton Trauner

Teil 2 (von 2 Teilen) Mit Monsignore Pater Anton Trauner, katholischer Priester in Busan / Südkorea Moderation: Karin Maria Fenbert Seit 1948 ist Korea ein geteiltes Land: Im Süden leben die Menschen in einer freiheitlichen Demokratie, im Norden dagegen herrscht die vermutlich schlimmste Diktatur unserer Zeit. Pater Anton Trauner aus Deutschland lebt und wirkt als katholischer Priester in der Stadt Busan in Südkorea. Dort hat er unter anderem den koreanischen Zweig des „Fatima-Weltapostolates“ gegründet. An der Grenze zu Nordkorea feiert er regelmässig Heilige Messen und betet im Vertrauen auf die Gottesmutter von Fatima für den Fall der Diktatur und die Wiedervereinigung der beiden koreanischen Teilstaaten. Zweiter von zwei Teilen.